Beiträge von Martje (Team Leistungssport)

ERC bei Herbstregatta in Hamburg

erstellt von Martje (Team Leistungssport)

Am vergangenen Wochenende starteten sechs Sportler und Sportlerinnen vom Elmshorner RC bei der Hamburger Herbstregatta. Trotz den kühlen und regnerischen Bedingungen ließ sich das ERC-Team nicht davon abhalten, gute und erfolgreiche Rennen zu fahren.

Auf der Regattastrecke in Allermöhe konnte sich der ERC drei Siege, zwei zweite Plätze, drei dritte, sechs vierte sowie zwei fünfte und sechste Plätze sichern.

Gleich das erste Rennen startete Jolina am Samstag mit ihrer Zweierpartnerin Emma (DRC Schleswig) erfolgreich und ließ die vier gegnerischen Boote in ihrem Lauf hinter sich. Neben dem Sieg am Samstag freuten sich die Juniorinnen auch über einen weiteren Sieg am Sonntag und über die schnellste Zeit aller 18 an den Start gegangenen Doppelzweier.

Der Doppelvierer, mit dem die Juniorinnen zuletzt bei den Deutschen Meisterschaften die Silbermedaille gewinnen konnte, fuhr zum Abschluss der Saison ein gutes Rennen in einem Fünf-Bootefeld und sicherte sich vor dem Hamburger Boot den Sieg.

Kjell startete am Samstag im Männer-Einer und belegte nach einem gut gefahrenen und knappen Rennen einen fünften Platz. Damit konnte er zwei Boote aus Bremen und Bremervörde hinter sich lassen und mit nur einer halben Sekunde Abstand hinter seinem Gegner aus Stralsund über die Ziellinie fahren.

Der Doppelzweier zusammen mit seinem Zweierpartner Jan-Ole (GRV Eutin) ist am Sonntag leider ausgefallen, da das gegnerische Boot abgemeldet hat. Den Zweier wollen die beiden Sportler aber unbedingt in Friedrichstadt auf der Sprintdistanz nachholen.

Vicky startete im Leichtgewichts Frauen-Einer über 1000m. An beiden Tagen überquerte sie als viertes Boot die Ziellinie.

Bei den Kindern startete Jonas im Leichtgewichtsrennen der 14-jährigen über 1000m, hier konnte er sich zunächst als fünfter durchsetzen. Über die Sprintdistanz belegte er außerdem einen starken zweiten Platz.

Emil und Samuel fuhren verschiedene Rennen bei den 10/11-Jährigen über 250m und im Slalom. Im Doppelzweier belegten die beiden einen vierten Platz. Im Einer erreichte Emil außerdem einen zweiten Platz. Samuel konnte sich ebenfalls im Einer gut behaupten und einen vierten Platz erreichen.

Beim Zeitfahren im Slalom erreichte Emil sowohl am Samstag als auch am Sonntag die viertschnellste Zeit. Samuel konnte sich am Samstag den sechsten und am Sonntag den fünften Platz sichern.

Die Herbstregatta in Hamburg war für das Elmshorner Team ein guter Auftritt und ein schönes Wochenende voller matschiger Gummistiefel, durchnässter Kleidung und einer menge Spaß!

Alle Ergebnisse findet ihr hier: https: https://www.erc09.de/regatta-erfolge/2022/hamburger-ruder-regatta-2022/

Nachwuchsruderer beweisen sich beim Hanseat Dreikampf in Hamburg

erstellt von Martje (Team Leistungssport)

Am Samstag waren fünf Kinderruderer vom Elmshorner RC beim Alster-Ruderverein Hanseat zum Dreikampf. In drei verschiedenen Disziplin traten die Kinder gegen ihre Gegner aus verschiedenen Hamburger Vereinen an. Über eine 300m Strecke wurde sich im Einer gebattelt und anschließend ging es bei den jungen Jahrgängen über eine 300m und bei den Älteren über eine 600m Laufstrecke. Der Abschluss des Dreikampfes bildete der Slalom, in dem die Sportler so schnell wie möglich einen Parkour mit verschiedenen Wenden, Toren und Strecken des Rückwärtsruderns durchfahren mussten. Betreut wurden wurden die Sportler durch das Trainerteam Finja, Flo, Martje und Vicky.

Samuel räumte bei den Jüngsten ab und konnte sich in allen drei Disziplin gegen seinen Gegner vom Hamburger und Germania Ruder Club durchsetzen. So wurde er bei der Siegerehrung als Gesamtsieger seiner Altersklasse mit einem Pokal belohnt.

Gesamtzweiter in seiner Altersklasse wurde Emil, der souveräne Rennen fahren konnte und auch im Slalom sein Geschick unter Beweis stellen konnte. Auf den 300m Rudern belegte er einen vierten Platz und beim Laufen sicherte er sich einen zweiten Platz. Im Slalom fuhr er außerdem auch die zweitbeste Zeit.

In der gleichen Altersklasse startete auch Emilian, der sich mit seinem Können bei seiner Konkurrenz mithalten konnte. Im Streckenrudern und im Slalom belegte er jeweils einen guten dritten Platz. In der Gesamtwertung der 11-jährigen sicherte sich Emilian den vierten Platz.

Max startete bei den 12-jährigen Leichtgewichten und konnte hier nach 300m Rudern den vierten Platz und im Laufen den fünften Platz sichern. In einem nahezu fehlerfreien Slalom belegte er einen zweiten Platz. In der Gesamtwertung wurde er Vierter.

Jonas ging im Jungen Einer 14 Jahre Leichtgewicht an den Start. Im Streckenrennen wurde er knapp dritter mit nur einer Sekunde Abstand zu seinem Gegner vom RV Teichwiesen, der den zweiten Platz belegte. Nach 600m Laufen kam er auf einen vierten Platz. Im Slalom konnte sich Jonas auch wieder als drittschnellstes Boot behaupten. Gesamt belegte er zum Schluss den vierten Platz.

Auch im Betreuerrennen war der Elmshorner Ruder-Club mit Vicky vertreten. Gegen die zwei weiteren Hamburger Trainer konnte sie sich am Ende als Gesamtzweite durchsetzen.

Es war wieder eine tolle Regatta mit viel Spaß, ersten Regattaerfahrungen und natürlich dem heißbegehrten Kratzeis!

Alle Ergebnisse findet ihr nochmal hier: https://www.erc09.de/regatta-erfolge/2022/hanseat-dreikampf-2022/

Hanseat Dreikampf 2022

erstellt von Martje (Team Leistungssport)

Jungen 1x 10 Jahre

300m RudernSamuel Milner1. Platz
300m LaufenSamuel Milner1. Platz
SlalomSamuel Milner1. Platz
GesamtSamuel Milner1. Platz

Jungen 1x 11 Jahre

300m RudernEmilian Gottfried3. Platz
Emil Bergmann4. Platz
300m LaufenEmil Bergmann2. Platz
Emilian Gottfried5. Platz
SlalomEmil Bergmann2. Platz
Emilian Gottfried3. Platz
GesamtEmil Bergmann2. Platz
Emilian Gottfried4. Platz

Jungen 1x 12 Jahre lg

300m RudernMax Bjasmen4. Platz
300m LaufenMax Bjasmen5. Platz
SlalomMax Bjasmen2. Platz
GesamtMax Bjasmen4. Platz

Jungen 1x 14 Jahre lg

300m RudernJonas Rückert3. Platz
300m LaufenJonas Rückert4. Platz
SlalomJonas Rückert3. Platz
GesamtJonas Rückert4. Platz

Betreuerrennen

300m RudernVictoria Teichmann3. Platz
300m LaufenVictoria Teichmann3. Platz
SlalomVictoria Teichmann2. Platz
GesamtVictoria Teichmann3. Platz

ERC-Power auf dem Segeberger See

erstellt von Martje (Team Leistungssport)

Am vergangenen Samstag waren insgesamt 13 Sportlerinnen und Sportler sowie 4 Trainerinnen des Elmshorner Ruder-Clubs in Bad Segeberg zur Regatta. Nach acht Jahren stand hier endlich wieder eine Regatta auf dem Segeberger See an. Das Elmshorner Team konnte sich bei besten Bedingungen und guter Laune in verschiedensten Bootsklassen über die 350m Strecke behaupten und sechs mal am Siegersteg anlegen. Darüber hinaus wurden acht zweite Plätze und jeweils zwei dritte und vierte Plätze errudert.

Betreut wurden die Sportlerinnen und Sportler durch das Trainerteam Annika, Finja, Martje und Vicky. Eine starke Mannschaft an Eltern und weiteren ERC-Fans feuerten von der Promenade aus das Elmshorner Team ordentlich an.

Gewonnen haben Carina und Malte gleich zwei mal im Mixed Doppelzweier. Jolina und Jasper konnten sich ebenfalls im Mixed Doppelzweier der Junioren in einem vollen Vierbootefeld behaupten und mit einer deutlichen Bootslänge Vorsprung ins Ziel fahren.

Stark unterwegs waren Max und Malte jeweils im Einer. Max setzte sich bei den 12 jährigen Leichtgewichten an die Spitze und konnte das Rennen gewinnen. Malte gewann das Rennen der Männer mit großem Vorsprung. Und auch der Mixed Doppelvierer der Junioren mit Jolina, Sarah, Jasper und Niclas konnte sich vor einem reinen Junior Doppelvierer aus Lübeck behaupten und als erstes Boot die Ziellinie überqueren.

Die ersten Regattaerfahrungen wurden in Segeberg auch gemacht. So wurde Emilian im Jungen Einer der 11-Jährigen Zweiter und zusammen mit Max im Jungen Doppelzweier belegten die beiden den zweiten Platz. Tjark und Luis starteten das erste mal zusammen im Doppelzweier und erreichten hier ebenfalls einen zweiten Platz. Tjark startete außerdem im Einer und belegte einen vierten Platz.

Die dritten Plätze gingen an Rasmus im leichten Junior-Einer B und an Annika und Vicky im Seniorinnen Doppelzweier nach einem engen Rennen mit drei Booten auf einer Höhe. Niclas wurde im Einer der A-Junioren Zweiter. Carina konnte sich im Einer der Frauen ebenfalls als Zweite durchsetzen. Die B-Juniorinnen Jolina und Sarah starteten zudem im Einer gegeneinander und belegten neben den Gegnerinnen aus Schleswig und Mölln den zweiten und vierten Platz.

Vicky vertrat bei dem Übungsleiterrennen den ERC und konnte sich gegen den Trainer vom Segeberger RC und der Trainerin des WSV Belau als Zweite durchsetzen.

Unseren neuen Achter haben wir auch auf dem Segeberger See gleich eingeweiht. Jasper, Jolina, Sarah, Niclas, Vicky, Tjark, Malte und Carina starteten die Achterpremiere des ERC im eigenen Boot. Das Team um Steuermann Rasmus belegte nach den 350m hinter dem Boot aus Preetz den zweiten Platz!

Es war eine tolle und erfolgreiche Regatta und es war schön nach so vielen Jahren endlich wieder in Segeberg starten zu dürfen.

Herzlichen Glückwunsch an das gesamte ERC-Team!

Alle Ergebnisse findet ihr hier: https://www.erc09.de/regatta-erfolge/2022/regatta-segeberg-2022/

Regatta Segeberg 2022

erstellt von Martje (Team Leistungssport)
JM 1x B lgRasmus König3. Platz
SF 2x A/BVictoria Teichmann,
Annika Bunk
3. Platz
SM/F 2x A/B mix.Carina Hein,
Malte Hein
1. Platz
JM/F 2x A/B mix.Jolina Westphal,
Jasper König
1. Platz
Jung 1x 11 J.Emilian Gottfried2. Platz
Jung 1x 12 J. lgMax Bjasmen1. Platz
MM/W 2x A-HCarina Hein,
Malte Hein
1. Platz
SM 2x A/BTjark Mußmann,
Luis Jaschinski de Souza
2. Platz
JM/F 4x A/B mix.Jasper König,
Jolina Westphal,
Niclas Teichmann,
Sarah Bunk
1. Platz
MW 1x A-HCarina Hein2. Platz
SM 1x A/BMalte Hein1. Platz
SM 1x A/BTjark Mußmann4. Platz
JM 1x ANiclas Teichmann2. Platz
Jung 2x 12 J. u. jüngerMax Bjasmen,
Emilian Gottfried
2. Platz
JF 1x BJolina Westphal2. Platz
JF 1x BSarah Bunk4. Platz
ÜbungsleiterrennenVictoria Teichmann2. Platz
Off 8+Jasper König,
Jolina Westphal,
Sarah Bunk,
Niclas Teichmann,
Victoria Teichmann,
Tjark Mußmann,
Carina Hein,
Malte Hein,
Stm. Rasmus König
2. Platz

Deutsche Juniorenmeisterschaften 2022, Köln

erstellt von Martje (Team Leistungssport)

Lgw. Junior-Zweier o. Stm. A

VorlaufJasper König,
Joost Dobroszczyk
2000m2. Platz08:10,90
HoffnungslaufJasper König,
Joost Dobroszczyk
2000m2. Platz07:13,84
Finale Jasper König,
Joost Dobroszczyk
2000m4. Platz07:07,53

Juniorinnen-Doppelvierer mit. Stf. B

VorlaufJolina Westphal,
Merle Gläser,
Emma Lange-Franzen
Pauline v. Hobe-Gelting
Johanna Heuer (Stf.)
1500m1. Platz06:01,04
FinaleJolina Westphal,
Merle Gläser,
Emma Lange-Franzen
Pauline v. Hobe-Gelting
Johanna Heuer (Stf.)
1500m2. Platz05:06,81

Lgw. Junior-Doppelvierer m. Stm. B

VorlaufClemens Kugler,
Herge M. Schuppenhauer,
Miklas Scheer,
Thorben Weise,
Lotta v. Lobenstein (St.)
1500m1. Platz05:15,83
HalbfinaleClemens Kugler,
Herge M. Schuppenhauer,
Miklas Scheer,
Thorben Weise,
Lotta v. Lobenstein (St.)
1500m1. Platz05:02,20
Finale AClemens Kugler,
Herge M. Schuppenhauer,
Miklas Scheer,
Thorben Weise,
Lotta v. Lobenstein (St.)
1500m3. Platz04:55,23

Lgw. Junior-Achter m. Stm. A

VorlaufJasper König,
Lennard Gundlach,
Edvard I. Kernchen,
Moritz Klingfurt,
Theo Henrici,
Jobst Kellinghusen,
Thorag Wiggo Segger,
Finn Hader,
Rasmus König (St.)
2000m1. Platz06:17,08
FinaleJasper König,
Lennard Gundlach,
Edvard I. Kernchen,
Moritz Klingfurt,
Theo Henrici,
Jobst Kellinghusen,
Thorag Wiggo Segger,
Finn Hader,
Rasmus König (St.)
2000m1. Platz06:01,93

Bronze, Silber, Gold – sensationeller Saisonhöhepunkt für ERC-Team bei DJM

erstellt von Martje (Team Leistungssport)

Besser hätte die Saison für Jolina, Jasper, Clemens und Rasmus gar nicht enden können. Am vergangenen Wochenende standen die Deutschen Meisterschaften in Köln als Saisonhöhepunkt 2022 an.
In vier verschiedenen Booten waren die ERC-Sportler und Sportlerinnen auf dem Fühlinger See vertreten.

Nachdem in den Vor- und Hoffnungsläufen sowie im Halbfinale bereits sehr gute Ergebnisse erzielt werden konnten, durften alle Boote am Sonntag im großen Finale an den Start gehen und um die Medaillen rudern.

Zunächst stand am Finaltag das leichtgewichts Zweier ohne Rennen für Jasper an. Zusammen mit Joost Dobroszczyk vom RK Flensburg belegten die beiden Leichtgewichte nach 2000m und einem stark gefahrenen Rennen den 4. Platz. Für den Zweier, der in der Woche vor den Deutschen Meisterschaften das erste Mal zusammen trainiert hat, ist das ein großartiges Ergebnis.

Im gesteuerten Juniorinnen Doppelvierer B konnte sich das SH-Boot mit Jolina in einem spannenden Rennen gegen das gegnerische Boot aus Halle/ Magdeburg Silber sichern, nachdem sich die beiden Boote vom restlichen Feld absetzen konnten. Damit wurden die Juniorinnen aus Elmshorn, Kappeln, Schleswig und Lübeck auf dem roten Teppich zum Deutschen Vize-Meister gekürt.

Clemens, der im leichten Junior-Doppelvierer des RVSH an den Start ging, fuhr im Finale ein hartes Bug an Bug Rennen mit gleich fünf Booten auf einer Höhe. Am Ende konnte sich Clemens mit seinem Team als drittes Boot durchsetzen und sie gewannen Bronze.

Highlight des Finaltags in Köln war unter anderem der leichtgewichts Junior-Achter A mit Jasper und Steuermann Rasmus. Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg und über einer Achterlänge Vorsprung gewann das SH-Boot vor dem der Hamburger und wurde Deutscher Meister.

Dieses Ergebnis mit zwei Goldmedaillen, einer Silber- und einer Bronzemedaille auf der Deutschen Meisterschaft ist ein historischer Erfolg für den ERC. Jolina, Jasper, Clemens und Rasmus haben von Anfang an der Saison Vollgas gegeben und wurden nun dafür belohnt.

Herzlichen Glückwunsch an euch!

Nun genießen die Sportler und Sportlerinnen erstmal den Sommer mit einer wohlverdienten Pause, bevor es dann im Hebst mit den Vorbereitungen für die Wettkampfsaison 2023 weitergeht.

Ergebnisse: https://www.erc09.de/regatta-erfolge/2022/deutsche-juniorenmeisterschaften-2022-koeln/

Deutsche Meisterschaften 2022

erstellt von Martje (Team Leistungssport)

Am kommenden Wochenende starten vier Sportlerinnen und Sportler vom ERC bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Köln. Über 1500m und 2000m werden auf dem Fühlinger See die schnellsten Boote der A und B Juniorinnen und Junioren auf nationaler Ebene ermittelt.

Jasper König startet im leichten Zweier ohne bei den A-Junioren gemeinsam mit Joost Dobroszczyk und im leichten A-Junioren Achter zusammen mit Theo Henrici, Finn Harder, Lennart Gundlach, Thorag W. Segger, Edvard I. Kernchen, Moritz Klingfurt, Jobst Kellinghusen und Stm. Rasmus König.

Für Clemens Kugler geht es ebenfalls nächste Woche nach Köln zu den Deutschen Jugendmeisterschaften. Er startet bei den B-Junioren im leichten Doppelvierer vom Ruderverband Schleswig-Holstein zusammen mit Thorben Weise, Herge M. Schuppenhauer, Miklas Scheer und Steuerfrau Lotta von Lobenstein.

Jolina Westphal geht am kommenden Wochenende gemeinsam mit Merle Gläser, Emma Lange-Franzen, Pauline von Hobe-Gelting und Steuerfrau Johanna Heuer im Doppelvierer der B-Juniorinnen vom Ruderverband Schleswig-Holstein an den Start.

Rasmus König wird als Steuermann gleich zwei Mannschaften über die Strecken leiten und ordentlich anfeuern.

Er steuert den A-Junioren Leichtgewichts Achter mit Lennart Gundlach, Edvard I. Kernchen, Jobst Kellinghusen, Theo Henrici, Jasper König, Finn Harder, Moritz Klingfurt und Thorag W. Segger, sowie den B-Junioren Doppelvierer vom Ruderverband Schleswig-Holstein mit Alexander Vorobyev, Oscar Krause, Constantin Lövenich und Magnus Bürau.

Bereits am Donnerstag wird in den Vorläufen entschieden, welche Boote direkt ins Halbfinale oder Finale einziehen dürfen und welche einen kleinen Umweg über die Hoffnungsläufe nehmen müssen. So geht hier Jasper im Zweier ohne um 16:00 Uhr an den Start. Direkt ins Finale einziehen können die beiden Leichtgewichte, wenn sie hier den ersten Platz belegen. Ansonsten kämpfen sie am Freitag im Hoffnungslauf um die Plätze eins bis vier, um ins Finale zu kommen. Ebenfalls den ersten Platz belegen müsste Jolina im Doppelvierer um 17:24 Uhr, um direkt ins Finale am Sonntag einziehen zu können.

Der erste bis dritte Platz im Vorlauf würde für Clemens im Leichtgewichts Junior Doppelvierer B und Rasmus im Junior Doppelvierer B reichen, um das Halbfinale zu erreichen. Die Vorläufe starten am Donnerstag um 17:32 und um 17:56 Uhr.

Im Achter von Jasper und Rasmus wird es am Freitag ein Bahnverteilungsrennen geben, in dem entschieden wird, welches Boot am Sonntag im Finale auf der Favoritenbahn starten darf.

Alle Rennen können am Samstag und Sonntag auf Sportdeutschland.tv live verfolgt werden, sodass auch von zu Hause aus die spannenden Rennen verfolgt und angefeuert werden können. Über die Ergebnisse der Vor- und Hoffnungsläufe am Donnerstag und Freitag informieren wir unter anderem auf Instagram @erc_spirit

Wir wünschen Jasper, Clemens, Jolina und Rasmus viel Erfolg und einen tollen Saisonhöhepunkt 2022!

Hier die Startzeiten der Elmshorner Rennen:

kursiv gedruckte Startzeiten sind von Rennergebnissen der vorangegangenen Rennen abhängig

RennenMannschaftDonnerstag
Vorläufe
Freitag
Hoffnungsläufe,
Bahnverteilung
Samstag
Halbfinale
Sonntag
Finale
JM 2- A lgJasper16:0014:45-14:46
JF 4x+ BJolina17:2415:45-15:10
JM 4x+ BRasmus17:3215:4916:2215:19
JM 4x+ B lgClemens17:5616:0416:3015:55
JM 8+ A lgJasper, Rasmus-16:50-17:09