ERC09 Flagge
Heute:
  • ist um 05:29 Uhr und um 17:48 Uhr Hochwasser
Morgen:
  • ist um 06:02 Uhr und um 18:23 Uhr Hochwasser

10 Siege auf der Regatta in Otterndorf

Wenn die Kleinen von den Großen siegen lernen

Am Samstag, den 18.05. machte sich die Leistungssportgruppe früh morgen auf, um zur diesjährigen Regatta nach Otterndorf zu fahren. Mit dem Bootsanhänger ging es quer über die Elbe nach Wischhafen und schließlich in das allseits für seine schlammige Wiesen bekannte Örtchen Otterndorf. Wettertechnisch sollten wir auch dieses Jahr nicht enttäuscht werden, aber dazu später…

Zunächst hieß es erstmal Boote abladen, Rennvorbereitungen treffen um anschließend motiviert und fit die Rennen dieses Wettkampfwochenendes zu bestreiten. Kurz und gut: Carina hatte am Ende des Wochenendes 4 Siege bei 5 Starts errungen! Jessica schaffte es sogar „Miss 100 %“ zu werden: Sie erlangte in ihrer Renngemeinschaft mit dem Bremer RV bei 3 Starts auch 3 Siege! Somit hatten die beiden Großen unseren kleinen Mädels also alles richtig vorgemacht.

Jolin und Hannah (beide Jahrgang 2000) gelang es im Doppelzweier jedoch leider zunächst nicht in die großen Fußstapfen zu treten. Sie haben in ihren beiden Rennen aber immerhin wichtige Erfahrungen sammeln können. Ab Samstagabend lief es für die Mädchen in ihrer Hauptbootsklasse, dem gesteuerten Doppelvierer, dann aber besser. Angefeuert von ihrem Steuermann Mattes, zeigten Hannah und Jolin mit ihren Partnerinnen Sophie und Sara ein mitreißendes Langstreckenrennen über 3000m! Weniger mitreißend war bei diesem Rennen die Wetterlage… Pünktlich zum Start der Langstrecke öffnete der Himmel seine Schleusen und schon nach kurzer Zeit hatten sich sämtliche Grünflächen in braunen Schlamm verwandelt, sodass auch die besten Gummistiefel über kurz oder lang kapitulieren mussten. Das katastrophale Wetter schien dem ERC-Mädchendoppelvierer jedoch nichts ausgemacht zu haben: „Das war das geilste Rennen, das wir je gefahren sind“, begeisterte sich die Mannschaft im Ziel.

Nach einer erholsamen Nacht, die wir glücklicherweise in der Otterndorfer Grundschule und nicht im Zelt verbracht hatten, folgte am Sonntag der zweite Wettkampftag. Hier überzeugte der Mädchenvierer nochmals und konnte nach einem siegreichen 1000-Rennen, nun schon den zweiten gläsernen Siegerteller in Empfang nehmen! Außerdem überzeugten Sara und Sophie im Doppelzweier, die als 13jährige Leichtgewichte bei den 14jährigen Schwergewichten einen zweiten Platz erringen konnten.

Aufsehen erregten an diesem Sonntag außerdem noch unsere „Masters-Männer“ als sie mit einem Wanderzweier auf dem Steg erschienen. Die verdutzte Regattaleitung fand die Erklärung, dass Jan, Björn und Steffen sich auf den Weg nach Elmshorn machen wollten, zwar sehr ungewöhnlich, aber auch irgendwie originell.

An Ende dieses ereignisreichen Regattawochenendes kam, was kommen musste: Die Bootsanhänger mussten von tapferen Otterndorfer Landwirten mit ihren riesigen Treckern vom Sattelplatz gezogen werden, da dort jedes andere Fahrzeug einfach nur im Schlamm stecken blieb. Mit Geduld und etwas Zeit sind aber schließlich alle Bootsanhänger wieder auf der Straße gelandet. So erreichten wir am Sonntagabend glücklich wieder Elmshorn und fiebern nun dem nächsten großen Ereignis, der Landesmeisterschaft in Bad Segeberg, entgegen.

Wiebke Fock

Ergebnisse im Einzelnen:

Sonnabend 18.05.2013
Rennen Mannschaft Platz Strecke
SF 2x A I Jessica, Eleni (BRV) 1. 1000m
Mäd 2x 00/01 Jolin, Hannah 1000m
SF 1x A LG Carina 1. 1000m
Mäd 1x 00 III Sarah 3. Slalom
Mixed 4x- Jessica (Rgm mit Bremer RV) 1. 1000m
SF 1x A Carina 1. 1000m
SF 2x B I Jessica, Eleni (BRV) 1. 1000m
Mixed 2x Carina, Finn 2. 1000m
Mäd 4x+ 00/01 Jolin, Hannah, Sarah, Sophie, Stm. Mattes 1. 3000m
Sonntag 19.05.2013
Rennen Mannschaft Platz Strecke
SF 2x A I Jessica, Eleni (BRV) 1. 1000m
Mäd 4x+ 00/01 Jolin, Hannah, Sarah, Sophie, Stm. Mattes 1 1000m
SF 1x A Carina 1. 1000m
Mäd 2x 99/00 Jolin, Hannah 3. 500m
Mäd 2x 99/00 Sarah, Sophie 2. 500m
SF 1x A LG Carina 1. 1000m
zurück