ERC09 Flagge
Heute:
  • ist um 09:59 Uhr und um 22:15 Uhr Hochwasser
Morgen:
  • ist um 11:10 Uhr und um 23:33 Uhr Hochwasser

Regatta Otterndorf

Am 19. Und 20. Mai war in Otterndorf die zweite Regatta für die ERC Leistungssportler. Am Samstag reisten die 6 Sportler an, auch Eike Schweiger, sonst Trainer und Motivator, wollte sich mal wieder in ein Boot setzen und die Qualen eines Rennens live miterleben. Also startete er im Männer Einer. Am Samstag konnte er einen sicheren 2. Platz errudern. In einem spannenden Rennen erlangten Eike Schweiger und Carina Hein im Mixed-Doppelzweier einen dritten Platz. Carina Hein gewann ihren Einer souverän über die 1000 m.

Am Abend stand dann die Langstrecke der Kinder an. Der ERC war wieder mit vier Booten am Start. Natürlich hatten alle noch den Motivationsschub von der Regatta Lübeck im Bauch und man wollte die Leistung mit weiteren Siegen untermauern. Julius Ahrens gelang dies im Leichten Einer der Altersklasse 13 Jahre deutlich. Er deklassierte mit über einer Minute Vorsprung die Konkurrenz. Paul und Steffen mussten sich im Leichtgewichtsdoppelzweier lediglich der starken Konkurrenz aus Emden geschlagen geben und kamen auf Platz 2 ins Ziel. Johann konnte seine Abteilung ebenfalls gewinnen, ist allerdings für die Landesmeisterschafften in Bad Segeberg gewarnt, denn es waren 2 Boote aus SH in anderen Abteilungen schneller. Man darf sich auf einen spannenden Kampf in Bad Segeberg um den Titel freuen.

Am Sonntag ging es bereits um 8:25 Uhr mit dem Männer Einer weiter. Mit einem Kampf im Endspurt konnte Eike das Ziel auf Platz 2 erreichen. Carina Hein gewann ihren Fraueneiner ein weiteres Mal souverän. Im Kinderbereich musste Julius sich auf der 500 m Strecke leider mit Platz 2 begnügen. Paul und Steffen konnten ihr 1000 m Rennen deutlich vor den Gegnern beenden – 1. Platz. Johann ruderte in seinem Rennen am Start aggressiv vorne raus. Diesmal wollte er klar zeigen, wer der Bessere sei. Im Laufe des Rennens wurde er allerdings von seinem Gegner aus Ratzeburg abgefangen und es kam zu einem Kopf an Kopf bzw. Bug an Bug Rennen. Johanns Nerven hielten dem Druck stand und in einem sehr starken Endspurt schob er sein Boot mit einem Bugball Vorsprung als erster über die Ziellinie.

Eike Schweiger

zurück